Orangewein

Orangewein, auch als Bernsteinwein bekannt, ist eine Art von Weißwein, der durch eine längere Mazeration der Trauben mit ihren Schalen und Kernen hergestellt wird. Dieser Prozess gibt dem Wein eine tiefe orangene oder bernsteinfarbene Farbe, daher der Name. Der Orangewein ist keine neue Erfindung, sondern eine jahrtausendealte Weinherstellungsmethode, die ursprünglich in Ländern wie Georgien und Armenien praktiziert wurde. In den letzten Jahren hat dieser Wein jedoch eine Renaissance erlebt und wird jetzt auch in vielen anderen Weinregionen der Welt hergestellt.

Orangewein unterscheidet sich stark von anderen Weißweinen. Durch die längere Schalenmazeration erhält der Wein nicht nur seine charakteristische Farbe, sondern auch eine einzigartige Geschmacksstruktur. Im Gegensatz zu den meisten Weißweinen, die oft frisch und fruchtig sind, hat Orangewein eine starke Tanninstruktur und ein robustes Geschmacksprofil, das an getrocknete Früchte, Honig und Nüsse erinnert. Darüber hinaus hat er eine bemerkenswerte Säure und einen langen Abgang, was ihn zu einem ausgezeichneten Wein für die Paarung mit einer Vielzahl von Speisen macht.

Obwohl Orangewein in der Weinwelt immer beliebter wird, ist er nicht jedermanns Sache. Sein ungewöhnlicher Geschmack und seine intensive Farbe können für einige Weintrinker abschreckend sein. Aber für diejenigen, die bereit sind, ihre Geschmacksknospen herauszufordern und etwas Neues zu probieren, kann Orangewein eine aufregende und lohnende Entdeckung sein.



Artikel  1 - 7 von 7