Azienda Chiusa Grande / Abruzzo

Die Weinberge von Chiusa Grande liegen leicht nördlich von Pescara und verteilen sich auf 5 verschiedene Plots mit unterschiedlichen Böden, verschiedenem Mikroklima und Höhe über dem Meeresspiegel der Adria. Etwa 11 Hektar gruppieren sich unmittelbar um den modern gestalteten Weinkeller. Ca. 200 m ü. NN sind die Böden hier lehmig bis tonig, schwer und reich an Nährstoffen. Ideale Bedingungen für Chardonnay, Malvasia und Cabernet - natürlich darf auch hier bei Nocciano die beheimatete Montepulciano Traube nicht fehlen. Die höchsten Lagen befinden sich auf gut 350 m ü. NN und bringen intensiv schmeckende Trauben mit frischer Säure hervor. Insgesamt bewirtschaftet das Team von Franco d'Eusenio knapp 70 Hektar. Der Anspruch von Franco kann als ganzheitlich bezeichnet werden, stets auf der Suche nach dem allumfassenden Gleichgewicht. Da er davon ausgeht, dass es kein objektiv wahrnehmbares sensorisches Erlebnis gibt, sondern dass es immer ein Konglomerat aus verschiedensten Einflüssen ist, hat er ein eignes Konzept definiert. So versucht man auf Chiusa Grande, die Weinverkostungen als multisensorielles Erlebnis zu zelebrieren. Franco geht davon aus, dass jedes Degustationserlebnis einmalig ist. Eine Zufallsbegegnung von Umwelteinflüssen, Kosmos, Musik, Farben und der Umgebung, in der die Verkostung stattfindet. Auf Chiusa Grande probiert man die Weine in farbig gestalteten Räumen, eingerichtet mit edlem Mobiliar und vor weiten Fensterfronten, die den weiten Blick in die Weinberge öffnen und am Horizont die höchsten Gipfel der Abruzzen erkennen lassen.
Rebsorten: Merlot, Chardonnay, Trebbiano, Cabernet Sauvignon, Pinot Grigio, Montepulciano, Malvasia, Pecorino, Cococciola, Passerina
Gesamtanbaufläche: 74.5 ha
Böden: Lehm , Ton
Bio seit: 1996

 



Artikel  1 - 8 von 8