Der Rebschnitt im Winter

Im Januar ruhen die Reben im Weinberg unter Schnee und Eis oder zumindest in kaltem Regen und grauem Muddelwetter. Die Pflanzensäfte haben sich tief ins Wurzelwerk zurück gezogen. Die Rebstöcke sind dadurch vor Erfrierung geschützt und stehen kahl im Wind. Für Winzerinnen und Winzer ist nun die Zeit gekommen, ihren Rebstöcken einen umfangreichen Schnitt angedeihen zu lassen.
Diese rigoros anmutende Maßnahme stellt die Weichen für die Ernte des kommenden Jahrgangs. Durch unterschiedliche Art und Gestaltung sorgt der Rebschnitt dafür, dass der Rebstock im Frühjahr kräftig austreiben und später im Jahr gesunde Trauben tragen kann. Die allermeisten Winzerinnen und Winzer, die auf Qualität vor Quantität setzen, führen diese Arbeit mit der Hand aus. Stunden um Stunden durchschreiten sie ihre Rebflächen und nehmen sich jeden Rebstock einzeln vor. Wieviele Augen an den kurz geschnittenen Ruten stehen bleiben dürfen hängt davon ab, um welche Rebsorte es sich handelt, wie alt die Rebe ist, wie wüchsig der Boden in der jeweiligen Lage ist und nicht zuletzt wie viel Ertrag gewünscht ist.

Laut unserer Winzerin Yvonne kann das ein durchaus meditativer Akt sein, der zu einer noch größeren Verbundenheit mit dem Weinberg führt.
Während des Rebschnitts fällt viel Holz an, das früher aus Angst vor der Verbreitung von Rebkrankheiten meist aufwändig abtransportiert und dann verbrannt wurde.
Heute bleiben die abgeschnittenen Ruten eher im Weinberg. Sie schützen als Mulch vor Bodenfrost und werden nach und nach zu wertvollem Dünger.

Winzer

 
Bio-Weinkiste, Inh. Bettina Büber
2023-02-10 08:47:00 / Aktuelles Bio-Weingut

Die Cantina Sociale Sannitica schätzt unverfälschte und ehrliche Weine. Seit 60 Jahren bauen 400 Winzer:innen der Kooperative ihre Weine selbstbestimmt an den kalkhaltigen Hängen der Majella an....


29.08.2023
Bio-Weinkiste, Inh. Bettina Büber

Orsogna ist eine ländliche Gemeinde, die sich zwischen den höchsten Bergen der Abruzzen und dem adriatischen Meer befindet. Der Ort ist von Weinbergen, Olivenhainen, wilden Wiesen, Kornfeldern und...


14.07.2023
Bio-Weinkiste, Inh. Bettina Büber

Sauvigon Blanc. Ein weites Feld. Wo fange ich an? Die Rebsorte? Eine Kreuzung (zufällig) aus Heunisch und Chenin Blanc. Ein Elternteil (neben der Cabernet-Franc) des Cabernet-Sauvignon! Die...


16.05.2023
Bio-Weinkiste, Inh. Bettina Büber

Wenn die Winterarbeiten im Weinberg an der frischen Luft zu Ende gehen (Rebschnitt, Drähte, Pfähle und Spaliere ausbessern), zieht es Winzerin und Winzer zum Ausgleich in den Keller. Hier in den...


16.03.2023
Bio-Weinkiste, Inh. Bettina Büber
Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!